“Mannschaftliche Geschlossenheit steht über allem”

Unser Trainer Micha Skorzenski blickt zurück auf eine erfolgreiche Halbserie, gewährt einen Einblick in den Winterfahrplan und nennt Ziele für die Rückrunde.

Das Highlight der Hinrunde aus Trainersicht:
Ein Schlüsselmoment war die Woche, in der wir gegen Hürth, in Erftstadt und in Straß drei schwierige Spiele gewonnen haben und mit neun Punkten in sieben Tagen den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen konnten. Highlights waren sicherlich die Spiele in Straß und zuhause gegen Schafhausen, die wir unter schwierigen Bedingungen und trotz Rückschlägen für uns entschieden haben. Nicht nur in diesen Spielen hat sich der Charakter der Truppe gezeigt.

Der Trainer über die Erwartungshaltung:
Unser Ziel war es, dass die neuformierte Mannschaft möglichst schnell zusammenfindet und guten Fußball spielt. Dass wir im Winter so engen Kontakt zur Tabellenspitze haben, war nicht absehbar und dementsprechend übertrifft der bisherige Saisonverlauf unsere Erwartungen.

Die Zu- und Abgänge im Winter:
Zum Trainingsstart am 16. Januar begrüßen wir zwei neue Spieler in unseren Reihen: Mit Tobias Kremer ziehen wir einen körperlich robusten Abwehrspieler aus der zweiten Mannschaft hoch. Zudem kommt Behsat-Mücahit Sofu (20) von Hertha Walheim. Er ist ein junger Spieler, der aus Frechen kommt und zuletzt durch einen Kreuzbandriss zurückgeworfen wurde. Nach viereinhalb Jahren verlässt uns Christopher Reiter leider aus beruflichen Gründen. Auch Ryosuke Yano, der sich mehr auf seine Tätigkeit als Jugendtrainer konzentrieren möchte, steht nicht mehr zur Verfügung. Zudem fällt Trésor Mpindi verletzungsbedingt leider bis Saisonende aus.

Der Trainer und sein Vorbereitungsplan:
Die Mannschaft hat eigenverantwortlich am Hallenturnier des SSV Homburg-Nümbrecht teilgenommen und bei den Frechener Hallenstadtmeisterschaften hat es leider nicht zur Titelverteidigung gereicht. In der Vorbereitung wollen wir nun konzentriert unsere Aufgaben angehen und uns bestmöglich vorbereiten. Dazu zählen natürlich auch Testspiele. So nehmen wir am Wintercup des FC Hürth teil, wo wir gegen den Mittelrheinligisten TV Herkenrath (18.1.) und den Ligakonkurrenten aus Erftstadt (25.1.) spielen. Zudem testen wir gegen Blau-Weiß Köln (21.1.), den SSV Homburg-Nümbrecht (3.2.) und die U19 von Viktoria Köln (6.2.).

Des Trainers Ziel für die Rückrunde:
Ziel ist es, in der Rückrunde genauso konstant und konzentriert aufzutreten, wie zuletzt. Die mannschaftliche Geschlossenheit steht weiterhin über allem. Wir haben uns vorgenommen, die beste Abwehr der Liga stellen zu wollen, aber auch offensiv zu den erfolgreichsten Mannschaften zu gehören.

Trainer Micha Skorzenski und sein Assistent Luciano Mangiapane (v.r.)

Mit Freunden teilen ...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − vier =