15. Spieltag: Duell der Aufsteiger gegen Deutz 05

Bereits am Samstag (18 Uhr) empfangen die Zwanziger Mitaufsteiger SV Deutz 05 zum letzten Heimspiel des Jahres im Kurt-Bornhoff-Sportpark.

Mit drei Siegen aus den ersten drei Mittelrheinliga-Spielen ihrer Vereinsgeschichte ließ die Sportvereinigung Deutz 05 zum Ligastart im Sommer mächtig aufhorchen und setzte sich nur wenige Wochen nach dem souveränen Aufstieg auch eine Liga höher an die Tabellenspitze. Zwar blieben die Rechtsrheinischen in den anschließenden vier Partien sieglos, dennoch kann sich die Bilanz der Mannschaft von Trainer Raimund Kiuzauskas durchaus sehen lassen. Nach 13 absolvierten Spielen rangieren die Deutzer mit zwei Punkten Vorsprung auf unsere Zwanziger auf Tabellenplatz fünf. Ein besonderes Highlight für unseren kommenden Gegner war natürlich das Derby im FVM-Pokal gegen den Regionalliga-Spitzenreiter Viktoria Köln, bei dem die Sportvereinigung vor über 1.000 Zuschauern einen starken Eindruck hinterließ und durch Kapitän und Spielmacher Telmo Pires Teixeira sogar in Führung gehen konnte.

Ihre Nummer acht wird den Domstädtern beim Gastspiel im Frechener Kurt-Bornhoff-Sportpark allerdings nicht zur Verfügung stehen, denn Pires Teixeira handelte sich bei der überraschenden 2:5-Heimpleite gegen BW Friesdorf eine unnötige Gelb-Rote Karte ein. Trotz dieses Ausfalls reisen die Deutzer mit einer starken Offensivreihe an, wo sich neben dem außergewöhnlich torgefährlichen Spanier David Marti Alegre (sechs Tore) im bisherigen Saisonverlauf insbesondere der junge Maximilian Büsch (sieben Treffer) in den Fokus spielen konnte. Auf der Gegenseite haben die Deutzer aber bereits 27 Gegentore hinnehmen müssen und zählen dementsprechend nicht zu den stabilsten Teams der Liga.

Starke Hinrunde krönen
Stabilität ist dafür ein Stichwort, das einem prompt in den Sinn kommt, wenn es um die jüngsten Leistungen der Zwanziger geht. In den vergangenen acht Partien musste sich die Mannschaft von Trainer Micha Skorzenski lediglich dem souveränen Tabellenführer aus Wegberg-Beeck geschlagen geben. Mit einem Erfolg im letzten Heimspiel des Jahres haben die Zwanziger daher sogar die Chance, die SV Deutz 05 in der Tabelle zu überholen und die Hinrunde als bester Aufsteiger auf Rang fünf abzuschließen. Das ist das Ziel der Zwanziger, die ihrerseits auf Innenverteidiger Aaron Böning verzichten müssen, der sich beim Remis in Siegburg seine fünfte Gelbe Karte einhandelte. Voll wieder mit dabei ist dafür Kai Burger. Der Angreifer, der mit einem Mittelfußbruch fast die gesamte Hinserie verpasste, feierte in Siegburg von der Bank aus sein Comeback und konnte auch unter der Woche voll mit dem Team trainieren.

Auch Mittelfeldspieler Felix Krellmann, der in Siegburg verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, dürfte für das Duell der Aufsteiger wieder zur Verfügung stehen. Dementsprechend hat Skorzenski personell wieder einige Optionen, um auf das variable Offensivspiel der Gäste reagieren zu können. Doch die Heimbilanz der fast schon traditionell heimstarken Zwanziger macht auch eine Liga höher Mut: Zwar mussten die Schwarz-Weißen gegen Wegberg-Beeck nach über einem Jahr mal wieder eine Heimniederlage einstecken, doch in den übrigen sechs Spielen vor eigenem Publikum blieb die SpVg ungeschlagen.

Ein tolles Rahmenprogramm
Abgerundet wird das letzte Heimspiel des Jahres mit einem tollen Rahmenprogramm, das bereits ab 17 Uhr startet: Unter anderem legen die Lokalmatadore von “5vor12” gleich zwei Live-Auftritte hin und heizen den Fans vor dem Spiel und in der Halbzeitpause so richtig ein. Für die jüngsten Fans gibt es einen Auftritt des Nikolauses und die Eltern können ihr Glück bei der Verlosung eines hochwertigen TV-Geräts versuchen. Zudem wird es ein Wiedersehen mit vielen langjährigen Weggefährten geben, die im Rahmen unseres “Legendentreffens” zu Besuch an alter Wirkungsstätte sein werden.

Und auch am Sonntag lohnt ein Besuch im KBS unbedingt: Um 11 Uhr kommt es in der Kreisliga D zum Duell unserer Dritten Mannschaft mit der Dritten von GW Brauweiler. Direkt im Anschluss steigt dann das Spitzenspiel der Kreisliga B Staffel 3 zwischen unserer Zweiten Mannschaft und der Zweitvertretung von GW Brauweiler. Während sich unsere Zwanziger-Reserve durch fünf Siege in Folge auf den zweiten Platz vorgeschoben hat, lauern die Abteistädter mit nur zwei Punkten weniger auf dem Konto auf Rang vier. Das Team von Trainer Marcel Matter freut sich auf zahlreiche Unterstützung bei diesem durchaus richtungsweisenden Spiel.

#WirfürFrechen
#AufgehtsZwanziger

Zum Duell der Aufsteiger empfangen die Zwanziger die SV Deutz 05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.