Pokalfight verloren

Nach einer 1-0 Führung durch einen sehenswerten Treffer durch Milo McCormick glichen die Wesselinger durch ein Freistoßtor aus und gingen kurze Zeit später sogar in Führung.

Das war die 1. Hz, indem die Zwanziger Ihr Chancenplus nicht verwerten konnten und zumindest der Freistoßentscheid strittig war.

In der zweiten Hz flachte das Spiel auf beiden Seiten ab und es entwickelte sich ein körper- und kampfbetontes Spiel. Ein bisschen Theatralik gehört wohl auch dazu. Ergebnis: drei Krankenhausbesuche. Hier lag dann aber Frechen 20 mit 2-1 in Führung. Tobias Link Knie und Kevin Brockhaus mit Aufschlag am Geländer.

Der Unparteiische hatte einen schweren Stand und vielleicht nicht seinen besten Tag.

Somit ist der Pokal Geschichte und der Fokus kann nun auf die Meisterschaft gelegt werden.

Viel Erfolg Zwanziger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben − zwei =