Stolz ein Vize zu sein

Am vorigen Samstag gastierte die U15 zum letzten Meisterschaftsspiel in Bergheim,

beim FC Bergheim 2000. Die Vorzeichen standen trotz personeller Ausfälle gut, 1 Punkt würde zur Vizemeisterschaft in der Sonderstaffel reichen.

Die Mannschaft wollte ihre zuletzt starke Form mit einem Sieg zum Abschluss unterstreichen. Dies gelang ihr nach ersten starken Minuten bereits in der 7.Minute mit dem Führungstreffer durch Justin. Die Mannschaft rannte weiter an und drängte auf das 2:0. Dann schlug unser Sven zu. 3 Tore fehlten ihm zur Krönung zum Torschützenkönig. Mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von 4 Minuten schraubte er das Ergebnis auf 4:0. Da der Druck der Bergheimer Mannschaft nicht so hoch war, wechselte Trainer Daniel Nagel auf vier Positionen. Das Spiel verflachte und die U15 brachte das Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte zu Ende. Leider blieb es unserem „Ersatz“-Torwart Simon nicht vergönnt in beiden Einsätzen zu Null zu spielen. In der 61.Minute konnte Bergheim auf 1:4 verkürzen. Damit war die Vizemeisterschaft gesichert. Die Mannschaft, der Trainer, die Betreuer und Eltern sind sehr stolz auf diese Leistung.

Die Mannschaft hat in den letzten 1 ½ Jahren eine unglaubliche Entwicklung genommen. Von der Normalstaffel in die Sonderstaffel und jetzt wäre sogar der Sprung in die Bezirksliga möglich.

Eine sehr erfolgreiche Saison geht nun dem Ende entgegen, in der die U15 ins Pokalhalbfinale einzog, sich den Hallenstadtmeister- und Hallenkreismeistertitel holte und nur knapp die Teilnahme an der Hallenverbandsmeisterschaft verpasste.

Voller Motivation gehen Spieler, Trainer und Umfeld der U15 die nächsten Aufgaben an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 4 =