Glattes 5:0 gegen Straß

Unsere Zwanziger schießen letztlich einen klaren Heimsieg gegen Straß heraus und dürfen weiter von der Meisterschaft in der Landesliga Staffel 2 träumen.

Im vorletzten Heimspiel der Saison empfingen unsere Schwarz-Weißen mit Alemannia Straß einen Gegner aus dem Tabellenmittelfeld, für den nach unten wie nach oben nichts mehr geht. Dementsprechend entspannt verlief die Partie, in der die Gastgeber früh durch Granit Rama die erste hochkarätige Chance des Spiels besaßen (7.). Doch frei vor dem Tor bekam der Mittelfeldspieler der Zwanziger den Ball nicht am Straßer Keeper vorbei. Auf der Gegenseite wurde es ebenfalls einmal brenzlig, doch Keeper Eric Klaas und Mikko Dornbusch konnten die Situation in höchster Not gemeinsam bereinigen. Bei hohen Temperaturen ließen es beide Teams in der Folgezeit deutlich ruhiger angehen und so blieb es bis zur Pause ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für Frechen.

Der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag. Denn keine 180 Sekunden nach Wiederanpfiff war es Rama, der einen Pass vom rechten Flügel aus dem Hintergrund direkt nahm und mit einem schnörkellosen Flachschuss zum 1:0 ins lange Eck trag (48.). Diese Führung gab nicht nur der Elf von Trainer Micha Skorzenski Auftrieb, nach und nach brach auch die Gegenwehr der Gäste, die lediglich mit elf Spielern angereist waren. Marc Hebbeker tankte sich nach Vorlage von Rama im Strafraum durch und erhöhte nach einer guten Stunde auf 2:0 (65.). Das 3:0 erzielte einmal mehr Daniel da Silva mit einer seiner berüchtigten Volley-Direktabnahmen.

Dann kam die Zeit der Joker: Zunächst blieb der eingewechselte Julian Knoll frei vor dem Torhüter aus Straß eiskalt und vollendete sicher zum 4:0 (80.) und nach einem Pfosten-Kopfball von Felix Krellmann war es der ebenfalls eingewechselte Leon Zirpel, der mit seinem Landesliga-Premierentreffer den verdienten Endstand herstellte (86.).

Im Anschluss an den Sieg gegen Straß feierten die Zwanziger die drei Punkte und den feststehenden Mittelrheinliga-Aufstieg mit einem Essen bei unserem Sponsor El Greco, für dessen Einladung wir uns an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken möchten!

#AufgehtsZwanziger #ZwanzigerFamilie

Danke für die Einladung: Die Zwanziger feiern bei El Greco den Aufstieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.