U17 der Zwanziger wird Sonderstaffel Meister

Seit dem vergangenen Samstag kann sich die SpVg. Frechen 1920 nach langer Zeit wieder B-Junioren Sonderstaffelmeister nennen. Der dafür notwendige Sieg fiel mit dem 4:0 sogar 2 Tore höher aus als er musste. Denn bei Punktgleichheit, der mit Sieg hergestellt wurde, kommt der direkte Vergleich aus Hin und Rückspiel zum tragen. Das Hinspiel entschied der FC Schwadorf mit 3:2 für sich.

Seit Saisonanfang hat die Mannschaft mit Neu-Trainer Sascha Kister sich in der oberen Tabellenhälfte der Sonderstaffel eingenistet. Das Ziel des Coaches war es mindestens Platz 6 und den damit verbundenen sicheren Verbleib in der Sonderstaffel zu gewährleisten. In der Hinrunde wagte die Spielvereinigung nach 9 Punkten Abstand auf den 1. Platz nicht mehr an die Meisterschaft zu glauben und konzentrierte sich auf das Ziel Platz 3 zu erreichen, um so die Bezirksligaqualifikation spielen zu können.

Doch die Rückrunde der Zwanziger suchte ihresgleichen. Trotz vieler Ausfälle verlor das Team kein einziges Spiel mehr und musste nur 2 Unentschieden hinnehmen. Während die Konkurrenz aus Schwadorf immer wieder Punkte ließ, witterte die Spielvereinigung kurz vor Saisonende noch die Chance das Unmögliche möglich zu machen. Somit wurde der Aufsteiger der letzten Saison noch Meister am letzten Spieltag. Trainer Sascha Kister:“ Die am Saisonanfang neu zusammengestellte Mannschaft hat durch ihren starken Charakter bewiesen, dass sie zu vielem in der Lage ist. Das die Meisterschaft dabei herausspringt ist sensationell“.

Leider steigt der Meister der Sonderstaffel nicht direkt auf, sodass die U16 jetzt in der Bezirksligaqualifikation als nachfolgenden Jahrgang die Chance hat die Saison der B-Jugend zu krönen.

Das erste Qualifikationsspiel findet am 06.06 um 19:00 beim SSV Berzdorf statt.

Auf geht’s Zwanziger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.