Keine Siege am ersten November-Wochenende

In der Mittelrheinliga müssen sich die Zwanziger beim SV Breinig mit 0:2 (0:1) geschlagen geben.

Das Gastspiel der Zwanziger in Breinig am elften Spieltag der Mittelrheinliga verlief nicht nach Plan. Denn beim bisherigen Tabellenschlusslicht, das im Vorfeld der Partie das Trainerteam ausgetauscht hatte, unterlag die Mannschaft von Trainer Sven Demandt mit 0:2 (0:1). Manuel Krebs brachte die Hausherren nach einer halben Stunde in Führung, fünf Minuten vor dem Ende besorgte Nico Dautzenberg mit seinem Treffer die Entscheidung. Zu allem Überfluss sah Gabriel Paczulla noch die Rote Karte (56.). Damit war der gebrauchte Nachmittag für die Gäste perfekt.

Auch die U23 konnte in der Bezirksliga nichts Zählbares einfahren. Beim FC Leverkusen setzte es eine heftige 0:5-Niederlage.

Immerhin einen Punkt erkämpfte sich die U21 in der Kreisliga B beim FC Schwadorf. Nach 90 intensiven und spannenden Minuten stann ein 4:4-Unentschieden zu Buche. Zwar führten die Zwanziger nach Toren von Marius Döneke (8.) und Niklas Falscke (45.) mal wieder mit 2:0, doch nach nicht einmal einer Stunde hatten die Brühler das Spiel gedreht. Erneut Falcke traf zum 3:3 (68.), ehe Timo Matter in der Schlussphase die abermalige Führung der Hausherren egalisieren konnte (85.).

Auch die Vierte Mannschaft holte in der Kreisliga D einen Punkt. Im Kurt-Bornhoff-Sportpark endete die Partie gegen den SC Erftstadt-Ville 3:3 (2:2). Die Frechener Tore erzielten Florian Langer (2) und Dominik Gläschick.

#WirfürFrechen
#AufgehtsZwanziger

Kapitän Lenni Preis (Mitte) und die Zwanziger verlieren in Breinig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − 3 =