U11: 3. Platz bei der HKM Finalrunde 2020

Unsere U11 belegte am Sonntag einen guten dritten Platz bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft.

Nach dem sich unsere U11 sehr souverän in der Vor- und Zwischenrunde der HKM für die Endrunde qualifizierte, galt die Mannschaft von Marc Ewert und Simon Falterbaum zu den klaren Favoriten im Kreis. Gespielt wurde die Endrunde in drei Vierer Gruppen. Es qualifizierte sich nur die jeweils Gruppenersten und der beste Zweitplatzierte für die Halbfinalspiele.

Als erstes trafen unsere Zwanziger auf den FC Rheinsüd Köln. Unsere 2009er gingen verdient mit 1:0 in Führung und kontrollierten durchgehend die Partie. Rheinsüd kam in den 12 Minuten selten in die Hälfte unsere Zwanziger. Jedoch ließ unser Team viele Torchancen liegen und konnte die Führung nicht ausbauen. 26 Sekunden vor Ende konnte der FC Rheinsüd noch zum 1:1 Endstand ausgleichen. Unsere Zwanziger waren natürlich geknickt, denn man hatte Rheinsüd klar dominiert. Im zweiten Spiel hieß der nächste Gegner VfR Fischenich und das Team machte da weiter, wo sie aufgehört hatten. Sie dominierten auch diese Partie, jedoch ließ man erneut zu viele 100-prozentige Torchancen liegen. Unsere Kicker freuten sich am Ende jedoch über einen verdienten 4:0 Sieg. Im letzten Gruppenspiel spielten unsere 2009er gegen den Stadtrivalen BW Königsdorf. Königsdorf war in dieser Partie wacher und spielfreudiger als unsere Zwanziger. Königsdorf machte das Spiel hektisch, womit unser Team nicht zu Recht kam. Es wurden zu viele lange Bälle gespielt und man hat sich kaum Torchancen spielerisch erarbeitet. Das Spiel endete verdient 0:0. Somit belegte man den zweiten Platz mit 5:1 Toren in Gruppe A. Die Mannschaft war mit dem Ergebnis alles andere als zufrieden, denn es war viel mehr für das Team drin gewesen. Mit viel Glück reichte dies jedoch für den besten zweiten Platz.

Im Halbfinale traf man auf den ersten Platz der Gruppe A. Dies war erneut der FC Rheinsüd. Die Partie war eine ganz andere als im ersten Gruppenspiel. Rheinsüd versuchte das Spiel an sich zu reißen, denn unsere Zwanziger waren vorsichtiger als im ersten Spiel und konnten sich nur noch selten vors Tor spielen. Das Spiel konnte in der regulären Zeit nicht entschieden werden, somit ging es ins 6-Meterschießen. Hier war endgültig Schluss für unser Team – Rheinsüd gewann 2:3 und zog ins Finale gegen den Bedburger BV ein. Im Spiel um Platz drei traf man auf den Pulheimer SC. Die Mannschaft aus Pulheim musste sich ebenfalls im 6-Mterschießen im Halbfinale gegen Bedburg geschlagen geben. Man merkte unserer Mannschaft im Spiel an, dass sie wieder befreit Fußball spielte. Unsere 2009er spielten wieder stark nach vorne und kreierten gute Torchancen. Aber das Team war erneut vom Pech verfolgt und kassierte unglücklich den späten Ausgleich zum 1:1. Erneut ging es ins 6-Meterschießen. Diesmal gewannen unsere Zwanziger das Duell vom Punkt. Somit sicherte sich die Mannschaft von Marc und Simon einen guten dritten Platz. Natürlich war für das Team viel mehr drin gewesen, doch durch viel Pech reichte es an diesem Tage nicht.

Glückwünsche gehen an den neuen E-Junioren Hallenkreismeister FC Rheinsüd, die sich erneut im 6-Meterschießen gegen Bedburg durchsetzen konnten.

U11 holt den 3. Platz bei der HKM
1. Gruppenspiel gegen FC Rheinsüd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × vier =