Unsere C1 in Spanien!

Die U15, gemeinsam mit der U14 und der U17, nahm vom 09.April bis zum 12.April 2017 am internationalen Turnier Copa Costa Brava 1 in Blanes, Spanien, teil.

17 Spieler der U15 hatten sich das Ziel gesetzt, das Treppchen in Spanien zu besteigen. Keine leichte Aufgabe aufgrund der Teilnahme mehrerer Verbandsligisten.

Gleich das erste Spiel gegen den Bezirksligisten GW Brieselang aus Brandenburg stellte die vermeintlich erste schwere Hürde dar. Doch Souverän konnte das eigene Spiel durchgesetzt werden und Brieselang wurde mit 4:0 besiegt.

Nach den ersten 40 gespielten Minuten strotzte das Team vor Selbstvertrauen vor dem zweiten Spiel gegen die belgische Mannschaft Bokrijk Sport.

Trainer Daniel Nagel veränderte die Mannschaft auf 5 Positionen. In den ersten zehn Minuten sah man, dass sich die Mannschaft erst finden musste. Mit dem ersten Tor lief der Ball gut durch die eigenen Reihen und die Tormaschine lief auf Hochtouren. So, dass das Spiel mit 9:0 für die Zwanziger entschieden wurde.

Am zweiten Turniertag stand dann das dritte und vorentscheidende Gruppenspiel an. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft der U15 vorzeitig den Einzug in das Achtelfinale der Finalrunde erreichen. Der Gegner aus Dänemark, der Veijgaard Boldklub, sollte für dieses Vorhaben keine große Herausforderung darstellen.

Mit 7:0 konnte die dänische Mannschaft besiegt werden.

Grüßend von der Tabellenspitze mit 9 Pkt. aus 3 Spielen und 20:0 Toren sollte am dritten Turniertag auch der Gruppensieg gesichert werden.

Dafür hätte ein Punkt gegen SV Geseke 03 aus dem Ruhrpott gereicht. Damit wollte sich die U15 nicht zufriedengeben. Ein sehr tief stehender Gegner auf einem kleineren Spielfeld machte es der Mannschaft sehr schwer zum Erfolg zu kommen. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte wurde der Gegner so stark in die eigene Hälfte gedrückt, dass das Tor nur eine Frage der Zeit war. Der Torwart von Geseke blockte und wehrte alles ab was auf sein Tor kam. Er war der beste Spieler auf dem Platz. In den letzten Spielminuten musste er sich dann doch geschlagen geben und die Zwanziger erzielten das 1:0. Damit war der Gruppensieg perfekt.

Der Einzug in das Achtelfinale war geschafft, dem Traum einen Schritt näher.

Jetzt war die Mannschaft noch hungriger. Im Achtelfinale wartete die Sparta aus Kolmont, Belgien. Bloß kein Ausscheiden im Achtelfinale nach dieser perfekten Gruppenphase. Entsprechend Nervös ging die Mannschaft am vierten und letzten Turniertag in das Spiel. Es dauerte nicht lange und die ersten Gegentore fielen. 2:0 Rückstand. Ein Schock! Doch die Mannschaft sammelte sich, bäumte sich auf und schaffte den Ausgleich. Selbst der Siegtreffer wäre möglich gewesen, aber es reichte nicht. Elfmeterschießen!

Jetzt begann das große Zittern, doch ein starker Jannik auf der Linie ebnete mit seinen Paraden den Weg ins Viertelfinale. 2:2 (4:2 n.E) hieß am Ende das Ergebnis.

Im Viertelfinale traf die U15 auf einen Brocken. Der FSV Werdohl, 2.Bezirksliga Westfalen, machte von Anfang an großen Druck. Mit der Zeit konnte sich die U15 vom Druck befreien und gestaltete das Spiel offener. Bei Chancen auf beiden Seiten ging das Spiel mit einem 0:0 zu Ende.

Noch immer kein Spiel verloren, wieder kein Gegentor, aber wieder ins Elfmeterschießen. Mit dem Elfmeterschießen ging die Reise der U15 im Viertelfinale zu Ende. Bei einem 3:4 n.E. schied die Mannschaft um Trainer Daniel Nagel aus.

Die Enttäuschung war groß, war die Mannschaft doch so nah an ihrem Ziel gescheitert. Aber der Turnierverlauf und der Zusammenhalt der Mannschaft war großartig, so dass wir noch einiges von dieser Mannschaft erwarten können.

Im Halbfinale standen 3 Verbandsligisten und ein Bezirksligist. Gerne hätte die Mannschaft im Konzert der Großen mitgespielt. Am Ende des Tages holte sich die U15 der SF Hamborn 07 den Turniersieg.

Eine fantastische Tour mit einem tragischen Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins + 14 =