Dramatik pur – Tag der Elfmeter

Im Auswärtsspiel beim SV Rheidt gelingt unseren Zwanzigern der erhoffte Auswärtssieg. Nach einem 0-1 Rückstand in der 13 Minute, gelingt Milo McCormick der Ausgleich binnen weniger Minuten. Das Spiel plätschert vor sich hin, keiner der beiden Mannschaften kann ein deutliches Übergewicht erkennen lassen, bis zur roten Karte gegen Felix Wieler in der 69. Minute. Mit 10-Mann spielen die Zwanziger zwingender und übernehmen immer mehr das Speilgeschehen, leider erfolgt auch in dieser Druckphase nicht das ersehnte Tor. In der 92 Minute wird Nils Börner im Strafraum gefoult und die Zwanziger haben in der Nachspielzeit die Chance zum Siegtreffer. Granit Rama läuft an und setzt das Spielgerät an die Latte. Der Glaube an ein Sieg schwindet, doch der unglückliche Elfmeterschütze kann durch ein Konter in der 94. Minute zum 2-1 einnetzten und die Zwanziger befreien.


Unsere Reserve fährt ebenfalls auswärts bei RG Wesseling ein 2-0 Sieg ein. Hier spielen sich gerade in der 1. Halbzeit die Emotionen hoch. Die Hausherren aus Wesseling erhalten in der 45. Minute einen Strafstoß zugesprochen, welcher nicht verwandelt wird. Im Gegenzug in der Nachspielzeit in der 47. Minute gelingt Raduan El Massoui der befreiende Führungstreffer zum 1-0. In der 2. Halbzeit übernehemen unsere Zwanziger immer mehr das Spielgeschen und lassen mit dem 2-0 durch Julien Desprez keinen Zweifel am Sieger aufkommen.

Glückwunsch an beide Mannschaften!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × fünf =