Zwanziger erhalten Fördersumme der KSK

Beim Heimspiel gegen den 1. FC Düren überraschte Marc-Steffen Bonte, Regionaldirektor Frechen der Kreissparkasse Köln (KSK), unsere Zwanziger mit einem Geldgeschenk.

In der Halbzeitpause unseres Mittelrheinliga-Heimspiels gegen Mitaufsteiger 1. FC Düren (1:1) durften sich unsere Zwanziger in Person von Geschäftsführer Filippo Naso über ein ganz besonderes Präsent freuen: Marc-Steffen Bonte, Regionaldirektor für Frechen bei der Kreissparkasse Köln (KSK) stattete unseren Schwarz-Weißen einen Besuch ab und war nicht mit leeren Händen in den Kurt-Bornhoff-Sportpark gekommen.

Mit dabei hatte Bonte einen Scheck über 1.000 Euro. Dieses Geld stammt aus dem Fördertopf “PS-Sparen und Gewinnen” der KSK. Denn mit jedem verkauften PS-Los gehen 0,25 Euro in den Fördertopf. Dieser wird jährlich an gemeinnützige Einrichtungen aus der Region ausgeschüttet. Jedes Jahr werden mehrere Millionen PS-Lose verkauft und unterstützen somit die  Einrichtungen der Jugend-, Wohlfahrts- und Kulturpflege sowie des Sports aus dem jeweiligen Geschäftsgebiet.

Wir bedanken uns bei Herrn Bonte und der KSK Regionaldirektion Frechen für die Förderung!

#WirfürFrechen
#ZwanzigerFamilie

KSK-Regionaldirektor Marc-Steffen Bonte überreicht Geschäftsführer Filippo Naso (v.l.) einen Scheck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.