Die positive Entwicklung fortsetzen

Im Heimspiel gegen den VfL Vichttal (So.,15.15 Uhr) hoffen unsere Zwanziger auf das erste Erfolgserlebnis nach dem Aufstieg.

Allerdings erwarten die Schwarz-Weißen nicht nur einen äußerst erfahrenen, sondern auch einen überaus robusten Kontrahenten. „Sie spielen sehr diszipliniert und gehen hart und engagiert in die Zweikämpfe. Da wird es nicht leicht, aber wir müssen dagegenhalten“, fordert Frechens Coach Micha Skorzenski, der hofft, dass sich die deutlich erkennbare Entwicklung seiner Mannschaft nun auch auf dem Punktekonto bemerkbar macht. Nachdem die Zwanziger in den ersten beiden Mittelrheinliga-Heimspielen gegen Merten und Düren (jeweils 1:1) immerhin Teilerfolge vorweisen konnten, soll die positive Entwicklung nun ihm ersten Saisonsieg münden. Doch Trainerteam und Mannschaft wissen, wie schwierig dieses Unterfangen auch am fünften Spieltag werden wird: “Wir bekommen in dieser Liga nichts geschenkt, sondern müssen uns in jedem Spiel alles hart erarbeiten. Aber das wissen die Jungs und sind bereit immer wieder alles in die Waagschale zu werfen”, sagt Skorzenski stolz. Und dabei trotzden die Zwanziger allen widrigen Umständen.

Burger und Sakri fallen langfristig aus
Nicht nur gegen Vichttal, sondern voraussichtlich die ganze Hinrunde werden die Offensivspieler Kai Burger (Mittelfußbruch) und Georg Sakri (Meniskusriss) fehlen. „Für die Jungs tut es mir einfach unfassbar leid. Aber wir dürfen nicht hadern, sondern müssen versuchen, ihre Ausfälle bestmöglich aufzufangen“, so Skorzenski. Immerhin konnten Oliver Noster und Nils Remagen nach verletzungsbedingten Zwangspausen unter der Woche wieder trainieren und könnten prompt wieder Alternativen für die Startelf sein.

Bevor unsere Schwarz-Weißen am Nachmittag Vichttal empfangen, eröffnet unsere neuformierte dritte Mannschaft den Heimspielsonntag mit dem Spiel gegen die Zweitvertretung des SC Glessen (10.45 Uhr). Im Anschluss hofft unsere Reserve im Derby gegen den GKSC Hürth II (13 Uhr) auf die nächsten drei Punkte.

#WirfürFrechen
#AufgehtsZwanziger

Die positive Entwicklung fortsetzen wollen die Zwanziger im Heimspiel gegen Vichttal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − vierzehn =