Doppel-Derby gegen Hürth im KBS

Sowohl in der Mittelrheinliga als auch in der Bezirksliga Staffel 1 empfangen die Zwanziger am Sonntag die Kreisnachbarn vom FC Hürth im Kurt-Bornhoff-Sportpark.

Mit dem kreisinternen Duell gegen das Mittelrheinliga-Urgestein aus Hürth steht für die Zwanziger am Sonntag (15.15 Uhr) ein echtes Highlight auf dem Programm. In der Vorsaison duellierten sich beide Mannschaften zweimal auf taktisch hohem Niveau (2:2, 0:0), fanden aber keinen Sieger. Zwar belegen unsere Gäste aktuell einen Abstiegsplatz, insbesondere auf des Gegners Platz präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Oliver Heitmann aber zuletzt gut und gewann die Auswärtspartien in Pesch und Deutz. Dementsprechend warnt Frechens Coach Sven Demandt zurecht vor einer eingespielten und gut organisierten Hürther Mannschaft, die definitiv deutlich stärker ist, als es die aktuelle Tabellensituation vermuten lässt. Hinzu kommt die typische Derby-Atmosphäre und Emotionalität, die solchen Duellen natürlich einen ganz besonderen Reiz verleihen.

Gleiches gilt nämlich schon ab 13 Uhr, wenn die Zweitvertretungen beider Vereine aufeinandertreffen. Während die Hürther in der Bezirksliga Staffel 1 mit einer erfahrenen Mannschaft auch in diesem Jahr eine gute Rolle spielen, kommt die U23 der Zwanziger deutlich unerfahrener daher. Ein Nachteil muss dies in einem solchen Duell freilich nicht sein, immerhin könnten die Gastgeber mit einem unbekümmerten Auftritt durchaus punkten.

Den Heimspieltag eröffnet ab 10.45 Uhr unsere U21, die in der Kreisliga B Staffel 3 den Tabellennachbarn RG Wesseling empfängt. Nach dem jüngsten Auswärtssieg in Gruhlwerk (1:0) sowie den drei zugesprochenen Punkten aus dem abgebrochenen Heimspiel gegen den ASC Akhtamar gestaltet sich die Situation für die Mannschaft des Trainerteams Matter/Heidari auch tabellarisch wieder deutlich freundlicher.

In der Kreisliga D Staffel 7 gastiert unsere Vierte Mannschaft am Sonntag (13 Uhr) bei der Reserve des SC Fortuna Liblar in Erftstadt. Bei Tabellenschlusslicht stehen die Chancen für die Schwarz-Weißen durchaus gut, den nächsten Sieg einzufahren.

#WirfürFrechen
#AufgehtsZwanziger

Tobias Stecker und Oliver Noster )in schwarz, vl.l.) wollen im Derby gegen den FC Hürth jubeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 4 =