Gebrauchter Nachmittag in der Mittelrheinliga

Die Zwanziger unterliegen Borussia Freialdenhoven klar mit 1:4 (0:2). U23 und U21 feiern dagegen klare Siege.

Mittelrheinliga: F20 – Borussia Freialdenhoven 1:4 (0:2). Es wurde ein Nachmittag zum Vergessen für die Zwanziger, die im heimischen Kurt-Bornhoff-Sportpark am dritten Spieltag eigentlich unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren wollten. Dieses Unterfangen ging jedoch mächtig schief. Auf nahezu allen Positionen erreichten die Schwarz-Weißen nicht einmal annähernd Normalform und so gingen die drei Punkte vollkommen verdient an die deutlich effizienteren Gäste. Ein Doppelschlag vor der Pause (22./26.) sowie ein weiterer nach knapp einer Stunde (48./59.) entschieden die Partie schon frühzeitig. Zwar gab es auch durchaus Chancen für die Mannschaft von Trainer Sven Demandt, doch unter anderem auch ein Elfmeter konnte an diesem gebrauchten Nachmittag nicht genutzt werden. So blieb der Treffer des eingewechselten Terence Okoeguale (80.) der einzige kleine Lichtblick an einem tristen Tag. Besonders bitter: Kurz nach seiner Einwechslung verletzte sich Mittelfeldakteur Marco Ban und musste direkt wieder ausgewechselt werden. Für das Viertelfinale im Kreispokal ist Ban damit wohl keine Option. Hier empfangen die Zwanziger am Mittwochabend (19.30 Uhr) den Ligarivalen FC Hürth im KBS.

Tobias Stecker (im Luftduell) und die Zwanziger blieben gegen Freialdenhoven zu oft nur zweiter Sieger

Bezirksliga: F20 U23 – SC Germania Geyen 6:0 (4:0). Im zweiten Heimspiel in der Bezirksliga Staffel 1 feierte unsere U23 verdientermaßen den zweiten Saisonerfolg. Eine Woche nach der heftigen 0:4-Klatsche bei Rheingold Poll zeigte die junge Mannschaft von Trainer Okan-Tamer Özbay die erhoffte Reaktion und entschied diese einseitige Partie schon frühzeitig. Julian Knoll (6./37.), Amar Sabuktekin (15.) und Routinier Oliver Klein (40.) sorgten schon zur Pause für die Vorentscheidung. Nach dem Seitenwechsel ließen die Zwanziger es zwar ein wenig ruhiger angehen, kontrollierten das Geschehen aber weiterhin. Joker Mario Ceko (70.) und Leon Zirpel (87.) machten schließlich das halbe Dutzend voll. Beide Treffer bereitete der ebenfalls eingewechselte Jeff Haldy vor. “Wir waren von der ersten Minute an spielbestimmend und haben uns mit zwei schnellen Toren belohnt. Der Gegner musste danach aufmachen und versuchte früher zu attackieren. Die sich bietenden Räume haben wir dann super genutzt”, freute sich Özbay über den deutlichen Erfolg.

Kreisliga B: VfR Fischenich – F20 U21 0:3 (0:1). Zum Saisonauftakt in der Staffel 3 der Kreisliga B im Fußballkreis Rhein-Erft setzte sich unsere U21 glatt mit 3:0 beim VfR Fischenich durch. Spielerisch zeigte das Team des neuen Trainerteams Hemping/Jüßen zwar durchaus noch einige Unzulänglichkeiten, das Ergebnis stimmte aber schon mal. Nach einem von Dominic Moll erzwungenen Fehler der Gastgeber schlenzte Niklas Falcke den Ball zur frühen Führung ins Tor (12.). In der Folgezeit erspielten sich die leidenschaftlich kämpfenden Gastgeber aber zahlreiche Möglichkeiten und hätten durchaus den Ausgleich erzielen können. Doch immer wieder verhinderte Keeper Stefan Kühlborn im Frechener Kasten ein Erfolgserlebnis des VfR. Erst in der Schlussphase gelang es den Zwanzigern, sich aus der gegnerischen Umklammerung zu befreien. Einen sehr schönen Spielzug über Leon Beilig und Arbresh Rama vollendete Falcke zum vorentscheidenden 2:0 (82.). Fünf Minuten später war der Angreifer zum dritten Mal zur Stelle, diesmal perfekt in Szene gesetzt von Jari Pütz (87.). “Spielerisch haben wir sicher noch Luft nach oben. Aber das Ergebnis stimmt und darauf können wir aufbauen”, so Chef-Coach Sven Hemping.

#WirfürFrechen
#ZwanzigerFamilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − vier =