Heimspiel-Dreierpack im KBS

Die Zwanziger empfangen in der Mittelrheinliga den VfL Alfter (So., 15.30 Uhr) – auch U23 und U21 wollen Heimsiege einfahren.

Am elften Spieltag der Mittelrheinliga empfangen die Zwanziger den VfL Alfter im Kurt-Bornhoff-Sportpark. Gegen den Tabellennachbarn aus dem Vorgebirge will die Mannschaft von Trainer Okan-Tamer Özbay den aktuellen Positivlauf fortsetzen und auch im sechsten Ligaspiel in Folge ungeschlagen bleiben. Die Vorzeichen stehen nach einer intensiven Trainingswoche gut, dass im sechsten Heimspiel der vierte Erfolg auf eigenem Platz gelingt. Der VfL verlor seine vergangenen beiden Auswärtspartien zwar, da es dabei aber gegen die Schwergewichte aus Düren (0:5) und Hennef (1:4) ging, sagt dies nichts über die eine vermeintliche Auswärtsschwache des VfL aus, der immerhin schon sieben Zähler in der Fremde einfahren konnte.

Nils Habscheid und die Zwanziger erwarten den VfL Alfter im KBS

In der Bezirksliga Staffel 1 erwartet unsere U23 die DJK Viktoria Frechen zum Stadtderby (So., 13.15 Uhr). Nach dem ärgerlichen Remis in Frielingsdorf will das Team von Trainer Johannes Zäh zurück in die Erfolgsspur und die Konkurrenz an der Tabellenspitze mit drei weiteren Punkten unter Druck setzen. Die bis dato makellose Heimbilanz von 15 Punkten aus fünf Partien spielt den Schwarz-Weißen natürlich in die Karten, doch bekanntlich sind solche Statistiken im Derby ein Muster ohne Wert. Nach mäßigem Saisonstart spielte die Viktoria zuletzt gleich drei Mal in Folge unentschieden und vergab dabei jeweils eine eigene Führung. Kurios: in allen drei Partien trafen mit Luca Badinski und Johannes Wenning ehemalige Zwanziger für den Stadtrivalen.

Den großen Heimspieltag eröffnet am Sonntag unsere U21, die in der Kreisliga B Staffel 3 ab 10.45 Uhr Viktoria Gruhlwerk empfängt. Mit 16 Punkten aus sechs Partien ist die Mannschaft von Trainer Michael Jüßen stark in die Saison gestartet und liegt in Schlagdistanz zum Tabellenführer TSV Weiß, der zwar zwei Punkte mehr auf dem Konto, dafür aber auch schon eine Partie mehr ausgetragen hat. Nach zwei klaren Siegen in Folge und noch immer ungeschlagen gehen unsere Zwanziger als Favorit in die Partie gegen die Gäste aus Brühl, sollten aber gewarnt sein. Immerhin setzte es in der Vorsaison mit ähnlicher Ausgangslage eine schmerzhafte Niederlage auf eigenem Platz. Die Chancen stehen allerdings gut, dass sich ein solches Szenario nicht wiederholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × drei =