Heimspiel gegen starken Aufsteiger

Im letzten Heimspiel des Jahres empfangen unsere Zwanziger Aufsteiger Union Schafhausen im Kurt-Bornhoff-Sportpark.

Die Gäste aus dem Kreis Heinsberg stehen kurz vor der Winterpause auf dem sechsten Tabellenplatz und zählen nicht nur für Zwanziger-Trainer Micha Skorzenski zu den Top-Teams der Liga: “Eine unglaublich robuste Mannschaft, die als echte Einheit auftritt und sich wirklich in jeden Zweikampf wirft. Das ist eine riesige Herausforderung für meine Mannschaft, aber auf solche Spiele freuen wir uns sehr.”

Kapitän und Routinier Sebastian Kranz ist mit seinen 34 Jahren der Kopf der Mannschaft von Trainer Jochen Küppers und zählt mit neun Saisontoren zu den Top-Schützen der Liga. Vorsicht ist für unsere Zwanziger aber auch bei Standardsituationen geboten, denn die Schafhausener zählen bei ruhenden Bällen zu den Experten der Liga.

Doch bei allem Respekt wollen unsere Schwarz-Weißen im letzten Heimspiel des Jahres 2017 nochmal drei Punkte einfahren und sich mit einem Sieg von Zuschauern und Fans verabschieden, ehe in der kommenden Woche bei Schwarz-Weiß Düren die letzte Partie des Jahres auf dem Programm steht. Darum wurde die bittere Pokalpleite gegen den Ligarivalen aus Rott unter der Woche kurz besprochen und dann unter der Kategorie “unnötig” abgehakt. Fokussiert und engagiert arbeiteten unsere Jungs auf die kommende Aufgabe hin und zeigten sich gewillt, wieder alles in die Waagschale zu werfen, um ein Erfolgserlebnis feiern zu können.

Personell gab es unter der Woche die erste Veränderung: Luca Badinski, im Sommer vom A-Ligisten TuS BW Königsdorf in den KBS gewechselt, hat dem Trainerteam mitgeteilt, dass er gerne zu seinem Heimatverein zurückkehren würde. Der Offensivspieler, der aktuell mit gebrochener Mittelhand ausfällt, erhofft sich in Königsdorf mehr Spielzeit. Der Verein wünscht Luca Badinski viel Erfolg auf seinem weiteren sportlichen Weg.

Zum Start des Heimspielsonntags empfängt unsere Zweite Mannschaft ab 12.30 Uhr die Zweitvertretung des SSV Berzdorf. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft von Trainer Marcel Matter ihre Position im oberen Tabellenmittelfeld der Kreisliga B Staffel 3 festigen.

Gemeinsam kämpfen und drei Punkte holen, lautet das Ziel unserer Zwanziger im Heimspiel gegen Union Schafhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

8 − fünf =