Heimspieltag im KBS: Gegen Pesch nachlegen

In der Mittelrheinliga empfangen die Zwanziger Aufsteiger FC Pesch und wollen den nächsten Dreier. Unsere U23 will erstmals punkten.

Am dritten Spieltag der Mittelrheinliga erwartet die Zwanziger erneut ein ambitionierter Gegner. Nach dem ebenso knappen wie verdienten 3:2-Erfolg im Derby bei Aufsteiger Wesseling-Urfeld stellt sich am Sonntag (15.15 Uhr) mit dem FC Pesch der nächste Aufsteiger im Kurt-Bornhoff-Sportpark vor. Mit vier Punkten aus zwei Spielen (3:3 in Deutz, 4:0 gegen Siegburg) hat die Mannschaft des ehemaligen Buschbeller Trainers Ali Meybodi einen beachtlichen Saisonstart hingelegt und die durchaus berechtigten Ambitionen des Vereins aus dem Kölner Norden unterstrichen.

“Pesch kommt nach dem Aufstieg und dem guten Saisonstart mit viel Euphorie”, weiß Zwanziger-Coach Sven Demandt, der den Gegner in der Vorbereitung ein Mal beobachten konnte. Für die Gastgeber liegt das Hauptaugenmerk allerdings auf der eigenen Leistung. Stimmte beim Erfolg gegen Wesseling schon vieles zuversichtlich, blieb im Rahmen des Pokalspiels beim FC Rheinsüd unter der Woche lediglich das Ergebnis positiv in Erinnerung. “Letztlich zählt im Pokal nur das Ergebnis. Es gibt keine Alternative zu Siegen”, sagt Demandt, der mit seinem Team am Sonntag die ersten drei Punkte vor heimischer Kulisse einfahren will. Bis auf Furkan Isbilir, der nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch bereits operiert wurde, steht der gesamte Kader zur Verfügung.

U23 hofft auf erstes Tor und erste Punkte
Die Bilanz liest sich nicht gut: Null Punkte und 0:4 Tore lautet der Zwischenstand nach zwei Spieltagen der Bezirksliga Staffel 1 für die neuformierte U23 der Spielvereinigung. Grund zur Besorgnis ist dennoch nicht gegeben. “Wir befinden uns in einem Lernprozess. Wichtig ist, dass wir vermeidbare Fehler abstellen und vor dem Tor konsequenter werden”, fordert Trainer Frank Doblhofer vor dem Heimspiel gegen den Aufsteiger Blau-Weiß Köln (So.,13 Uhr). Auch die Blau-Weißen vom Militärring sind noch punktlos unterwegs. Dementsprechend endet eine Flaute am Sonntag definitiv.

Während unsere U21 in der Kreisliga B ein spielfreies Wochenende genießt, steigt unsere Vierte Mannschaft in der Kreisliga D am Sonntag in den Spielbetrieb ein. Zum Saisonstart führt die Reise zur Zweitvertretung des FC Schwadorf (12.45 Uhr).

#WirfürFrechen
#AufgehtsZwanziger

Im Heimspiel gegen den FC Pesch wollen Nils Habscheid (2.v.r.) und die Zwanziger den nächsten Dreier holen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + neunzehn =