Hohe Hürde Bergisch Gladbach

Am Sonntag (15 Uhr) gastieren unsere Zwanziger in der Mittelrheinliga beim starken Tabellendritten. Die U23 will in Poll gut in die Rückrunde der Bezirksliga starten.

Nach dem Punktgewinn in Freialdenhoven steht für die Schwarz-Weißen am kommenden Spieltag gleich der nächste Härtetest gegen einen direkten Tabellennachbarn auf dem Programm. Am Sonntag (15 Uhr) gastiert die Mannschaft von Trainer Okan-Tamer Özbay beim SV Bergisch Gladbach in der Belkaw Arena (Paffrather Straße 135, 51465 Bergisch Gladbach). Der Tabellendritte, der seit der Rückrunde nicht mehr von Helge Hohl, sondern von Stefan Müller trainiert wird, startete mit einem 1:0-Sieg im Verfolgerduell mit dem FC Hennef vielversprechend in die Rückrunde, musste sich zuletzt beim FC Hürth allerdings mit einem 1:1-Unentschieden begnügen.

In der Hinrunde zeigten die Bergisch Gladbacher den Zwanzigern beim 3:0-Sieg im Kurt-Bornhoff-Sportpark klar die Grenzen auf und bewiesen, dass sich spielerisch zu den stärksten Teams der Liga gehören. Entsprechend hoch hängen die Trauben auch am Sonntag für die Gäste aus Frechen, die trotz abermals dünner Personaldecke nicht chancenlos ins Bergische reisen. Sollte es gelingen, ähnlich kompakt und geschlossen aufzutreten wie in Freialdenhoven, könnte womöglich auch gegen die 09er eine Überraschung gelingen.

Frechens Merschad Kardan im Duell mit dem Ex-Zwanziger Milo McCormick (v.l.)

Derweil startet unsere U23 am Sonntag (15.30 Uhr) mit Verspätung endlich in die Rückrunde der Bezirksliga Staffel 1. Während die meisten anderen Teams der Liga bereits zwei Pflichtspiele in diesem Jahr absolviert haben, musste die Mannschaft von Trainer Johannes Zäh noch auf den Rückrundenauftakt warten. Beim VfL Rheingold Poll (In der Gracht 25a, 51105 Köln) kommt es nun prompt zu einem echten Härtetest für die Frechener Zweitvertretung. Mit zwei Partien mehr auf dem Konto schob sich der VfL an den Zwanzigern vorbei auf Tabellenplatz drei und wird nicht nur deshalb besonders engagiert zu Werke gehen. Auch die klare 0:7-Hinspielpleite, die der VfL im KBS kassierte, dürfte dazu beitragen, dass die Hausherren am Sonntag hochmotiviert ins Spiel gehen dürfte. Es wird spannend zu sehen sein, wie die Frechener U23 im ersten Pflichtspiel des Jahres damit umgehen kann.

Unsere U21 genießt in der Kreisliga B Staffel 3 ein spielfreies Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 2 =