Keine Punkte zum Hinrundenabschluss in Düren

In der Mittelrheinliga unterliegen unsere Zwanziger im letzten Spiel des Jahres beim Spitzenteam 1. FC Düren mit 0:2 (0:2).

Eigentlich boten die Gäste aus Frechen beim Spitzenteam in Düren eine ordentliche Leistung, zu einem Punktgewinn reichte es beim Tabellenzweiten allerdings nicht. „Wir waren von Beginn an richtig gut im Spiel, die Jungs haben nochmal alles reingeworfen“, lobte Frechens Coach Sven Demandt, dessen Team jedoch bei zwei langen Bällen des Dürener Keepers nicht gut aussah. Den ersten weiten Ball von FC-Schlussmann Kevin Jackmuth verwertete Jumpei Ebisu zur Führung (24.), kurz vor der Pause brauchte Jackmuth dann keine Unterstützung seiner Mitspieler mehr und traf selbst, weil der Ball über Frechens Keeper Tobias Kraus sprang und direkt den Weg ins Tor fand (45.). „Wir hätten heute aus einer ordentlichen, eine sehr gute Hinrunde machen können. Aber auch so bin ich mit der Entwicklung absolut einverstanden“, so Demandt.

Eine heftige Pleite musste die U23 in der Bezirksliga Staffel 1 einstecken. Bei der Spielvereinigung Flittard unterlag die Mannschaft von Trainer Frank Doblhofer nach einer indiskutablen ersten Halbzeit letztlich deutlich mit 0:7 (0:6) und überwintert mit 17 Punkten auf dem zwölften Tabellenplatz.

In der Kreisliga D unterlag die Vierte Mannschaft der Zwanziger zum Jahresabschluss mit 1:4 gegen die Dritte Mannschaft von RW Ahrem.

Die U21 genoss in der Kreisliga B Staffel 3 ein spielfreies Wochenende.

Felix Krellmann (am Ball) und die Zwanziger unterliegen in Düren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 6 =