Verdienter Sieg im letzten Hinrunden-Heimspiel

In der Mittelrheinliga schlagen die Zwanziger den FC Blau-Weiß Friesdorf dank defensiver stabiler Vorstellung mit 2:0 (1:0).

Dank des siebten Saisonsieges haben sich die Zwanziger vor dem letzten Hinrunden-Spieltag auf Tabellenplatz fünf vorgeschoben. Vor rund 120 Zuschauern im Kurt-Bornhoff-Sportpark boten die Hausherren eine grundsolide Vorstellung und ließen defensiv kaum etwas zu. “In Sachen Abwehrarbeit war es vielleicht sogar die beste Saisonleistung”, lobte Trainer Sven Demandt. Was die Spielanteile betraf, entwickelte sich im ersten Durchgang eine sehr ausgeglichene Partie. Demandt musste verletzungsbedingt früh wechseln und brachte Maik Marquardt für Daniel da Silva (20.). Nach einer perfekten Hereingabe von Tobias Stecker war es jener Marquardt, der mit einem sehenswerten Kopfballtreffer die Führung für Frechen erzielte (36.). Marcus Wilsdorf hätte kurz darauf erhöhen können, sein Schuss landete jedoch an der Unterkante der Latte.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Zwanziger die besseren Torchancen, allerdings konnten erneut Wilsdorf, Felix Krellmann und Marquardt auch beste Gelegenheiten nicht nutzen. “Normalerweise rächt sich so etwas, aber heute waren wir hinten so stabil, dass ich mir gar keine Sorgen gemacht habe”, so Demandt, der nach einer guten Stunde dann auch ein zweites Mal jubeln durfte. Da sich Wilsdorf vor dem Tor etwas zu viel Zeit gelassen hatte und noch erfolgreich am Abschluss gehindert werden konnte, kam erneut Marquardt ins Spiel, der den freien Ball humorlos in die Maschen drosch und so für die Vorentscheidung sorgte (67.). Zwar gaben sich die Gäste aus Bonn nicht auf, am Resultat ließ sich an diesem Nachmittag aber nicht mehr drehen.

Eine bittere Pleite musste unsere U23 in der Bezirksliga Staffel 1 hinnehmen. Im Stadtderby gegen Viktoria Frechen setzte es eine 2:3-Niederlage gegen das Tabellenschlusslicht. Dabei sah es zunächst gut aus für das Team von Trainer Frank Doblhofer, das durch Ali Dönder mit dem Pausenpfiff in Führung ging (45.). Mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten drehten die Gäste die Partie jedoch (59./61.) und kauften der jungen Heimmannschaft erfolgreich den Schneid ab. Zwar gelang Marius Dönecke recht schnell der Ausgleich (65.), doch das letzte Wort gehörte den Gästen, die in der Schlussphase den entscheidenden Punch setzten (88.).

Besser machte es die U21, die das Lokalduell mit der Reserve des GKSC Hürth in der Kreisliga B Staffel 3 letztlich klar und verdient mit 5:2 (1:1) für sich entscheiden konnte. Dank einer starken Mannschaftsleistung blieben die Punkte im KBS und die Zwanziger schoben sich auf Tabellenplatz drei vor. Kapitän Niklas Falcke (3) und Pasquale Falivena (2) erzielten die Tore für die Mannschaft des Trainerteams Matter/Heidari.

In der Kreisliga D Staffel 7 verpasste die Vierte Mannschaft bei der Zweitvertretung des SC Meschenich einen möglichen Sieg. Liborio Stracquadaini und Christian Mies sorgten für eine eigentlich beruhigende Führung, doch nach 90 Minuten stand ein 2:2-Unentschieden gegen den Tabellennachbarn zu Buche.

#WirfürFrechen
#AufgehtsZwanziger

Marco Ban (am Ball) und die Zwanziger sind im Spiel gegen Friesdorf der verdiente Sieger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × fünf =