Nach Pokalsieg in Niehl steigt Ligakracher gegen Düren

Im FVM-Pokal gewinnen die Zwanziger mit 2:0 (1:0) beim Kölner A-Ligisten. Am Heimspieltag gastiert am Sonntag (15.30 Uhr) Aufstiegsfavorit 1. FC Düren im KBS.

Die Zwanziger haben die Pflichtaufgabe in der ersten Runde des Mittelrheinpokals gemeistert und beim Kölner A-Ligisten CfB Ford Niehl mit 2:0 (1:0) gewonnen. Vergaben unsere Schwarz-Weißen die erste große Führungschance in Form eines Elfmeters noch, besorgte Standardspezialist Dustin Jahn mit einem herrlichen Freistoßtreffer die 1:0-Pausenführung (28.). Keine 120 Sekunden nach Wiederanpfiff sorgte Sami Akremi bereits für die Vorentscheidung (47.). Und so zog die Mannschaft von Trainer Okan-Tamer Özbay souverän in die zweite Pokalrunde auf Verbandsebene ein.

Gleiches gelang übrigens auch dem kommenden Gegner in der Mittelrheinliga. Der 1. FC Düren gewann beim Ligarivalen VfL Alfter ebenfalls mit 2:0 und löste damit erwartungsgemäß das Ticket für Runde zwei. Die Dürener werden ihrer Favoritenrolle in der Liga bis dato ebenfalls gerecht und stehen nach zwölf Spieltagen ungeschlagen an der Tabellenspitze. Was allerdings nicht zu erwarten war: dass das Heimspiel unserer Zwanziger gegen den Aufstiegsfavoriten als echtes Spitzenspiel daherkommen würde. Denn unsere Jungs spielen eine bärenstarke Saison und haben es sich aktuell als Tabellendritter im erweiterten Verfolgerfeld gemütlich gemacht. Nichtsdestotrotz reisen die Gäste um ihre Top-Torjäger Marc Brasnic (14 Tore) und David Bors (8) natürlich als klarer Favorit in den Kurt-Bornhoff-Sportpark. Dementsprechend freuen wir uns auf einen interessanten Vergleich gegen das Spitzenteam der Mittelrheinliga.

Um einen reibungslosen Ablauf am Einlass zu gewährleisten und etwaige Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um die Nutzung unserer Online-Tickets. Karten für das Duell unserer Zwanziger gegen den 1. FC Düren gibt es hier.

Terence Okoeguale (vorne) und die Zwanziger freuen sich auf das Duell mit Ligaprimus Düren

In der Bezirksliga Staffel 1 empfängt unsere U23 am Sonntag (13.15 Uhr) den SC West und will die blütenweiße Heimweste auch im siebten Spiel auf eigenem Platz wahren. Nach den beiden Erfolgen in den Lokalduellen mit Viktoria Frechen und dem FC Hürth II gehen die Jungs von Trainer Johannes Zäh mit breiter Brust in die nächste schwierige Aufgabe. Die Kölner konnten zuletzt ebenfalls zwei Siege feiern und belegen derzeit den zehnten Tabellenplatz.

Als Tabellenführer der Kreisliga B Staffel 3 geht unsere U21 ins Heimspiel gegen den BC Stotzheim (So., 10.45 Uhr). Nach acht Partien ist das Team von Trainer Michael Jüßen weiterhin ungeschlagen und empfängt den Tabellendritten aus Hürth mit entsprechend breiter Brust. Mit einem erneuten Heimerfolg könnte man den BC auf Distanz halten und sich ein wenig Luft an der Tabellenspitze verschaffen. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen darf man voller Vorfreude auf dieses Spitzenspiel blicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − eins =