Niederlage in Bergisch Gladbach

Beim ambitionierten Tabellendritten müssen sich die Zwanziger letztlich mit 1:5 (1:3) geschlagen geben. Auch die U23 verliert ihr erstes Rückrundenspiel.

Der Start verlief nach Maß für die Gäste aus Frechen, denn in der fünften Spielminute brachte Sami Akremi die Zwanziger in der Bergisch Gladbacher Belkaw-Arena in Führung. Dies sollte an diesem Nachmittag leider das einzige Highlight für eine erneut immens ersatzgeschwächte Frechener Mannschaft bleiben. Denn in der Folgezeit nutzten die favorisierten 09er ihre Chancen eiskalt und sorgten mit drei Treffern vor der Pause sowie einem weiteren schnellen Tor nach Wiederanpfiff für eine frühe Entscheidung. Trotz der letztlich deutlichen Niederlage steckte die Mannschaft von Trainer Okan-Tamer Özbay zu keinem Zeitpunkt auf und verkaufte sich so teuer wie möglich. Nun heißt es Wunden lecken, Kräfte bündeln und dann am nächsten Spieltag mit einer ebenso engagierten Leistung wieder ans Maximum gehen.

Sami Akremi (re.) erzielt in Bergisch Gladbach das einzige Frechener Tor

Im ersten Rückrundenspiel musste unsere U23 in der Bezirksliga Staffel 1 eine 2:3-Niederlage beim Tabellennachbarn VfL Rheingold Poll einstecken. Die ebenfalls personell arg gebeutelte Mannschaft von Coach Johannes Zäh lag trotz zunächst ordentlichen Ansätzen schnell mit 0:2 zurück, kämpfte sich aber eindrucksvoll ins Spiel zurück. Vinicio Evora (33.) und Daniel da Silva per Freistoß (40.) sorgten für einen ausgeglichenen Spielstand zur Pause. Im zweiten Durchgang hatten unsere Schwarz-Weißen mehr vom Spiel, doch eine kuriose Elfmeterentscheidung zugunsten der Hausherren sorgte schließlich für die Entscheidung. In Anbetracht der Umstände dennoch eine mehr als respektable Leistung, die durchaus Mut macht für das kommende Nachholspiel gegen den FC Leverkusen, das am kommenden Mittwochabend (9. März, 19.30 Uhr) im Kurt-Bornhoff-Sportpark ausgetragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × zwei =