Skorzenski: “Wir blicken glücklich und stolz zurück”

In einem offenen Brief analysiert unser Trainer Micha Skorzenski die vergangenen, sehr ereignisreichen Monate und blickt voraus auf ein spannendes Jahr 2019.

Liebe Ehrenamtliche, liebe Zuschauer, liebe Vereinsmitglieder, liebe Sponsoren, liebe Freunde von Frechen 20,

vor einem Jahr, mit einem Kader von 14 Spielern auf Platz fünf der Landesliga Staffel 2 stehend, hätte wohl nur ein richtig risikofreudiger Zocker darauf gewettet, dass wir am 30. Dezember 2018 auf dem sechsten Tabellenplatz der fünfthöchsten Liga in Deutschland stehen. Im nun endenden Jahr 2018 haben sich Momente von Trauer und Frust regelmäßig abgewechselt mit den Momenten des Glücks und der Euphorie. Zum Glück haben am Ende die Glückshormone diese Schlacht gewonnen und so können wir glücklich, zufrieden und stolz auf ein tolles Jahr 2018 und eine tolle Entwicklung blicken.

Die vielen Ehrenamtlichen, die Mannschaft und der ganze Verein haben es nach Jahrenzehnten geschafft, dass im Kurt-Bornhoff-Sportpark wieder Fußball auf höchster Amateur-Ebene gespielt wird und die Menschen wieder gerne zu den Spielen der Spielvereinigung Frechen 20 kommen. Diese erfreuliche Entwicklung macht sich sowohl bei Heimspielen als auch bei Auswärtsspielen bemerkbar, denn wir werden regelmäßig von treuen Zuschauen auf unsere Auswärtsreisen begleitet. Auch wenn wir auf verschiedenen Ebenen in die richtige Richtung gehen, sind wir alle noch immer extrem hungrig und überzeugt davon, dass in uns allen noch viel mehr steckt als diese 19 Punkte, die wir in einer mehr als ordentlichen Hinrunde geholt haben! Dafür werden wir in der Rückrunde wieder alles investieren um für euch und gemeinsam mit euch, besondere Fußball-Sonntage in Frechen zu erleben. Zwar haben unsere Konkurrenten allesamt aufgerüstet, doch darauf sind wir vorbereitet.

In dieser Saison haben wir sieben Spieler im Kader, deren Wurzeln in Frechen liegen. Das zeigt eindrucksvoll, dass unser Slogan #WirfürFrechen nicht einfach nur irgendein Spruch ist, sondern dass wir uns ganz bewusst zur Stadt und den Menschen in Frechen bekennen. Diesen Weg werden wir konsequent weiter verfolgen und ihn mit Überzeugung gehen.

Ich wünsche allen einen guten und gesunden Start ins Jahr 2019.
Lasst uns wieder gemeinsam viel bewegen.

Euer Coach
Micha

Trainer Micha Skorzenski blickt zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2018

Ein Kommentar

  • Lieber Micha,
    liebe Freunde von Frechen 20,

    ich gratuliere zu einem erfolgreichen sportlichen Abschneiden im Jahr 2018! Gleichzeitig wünsche ich Euch viel Erfolg für das neue Jahr 2019!
    Es ist für mich beeindruckend, dass der Verein sich über den Fußball hinaus tolle Ziele setzt und sich dem Bereich Jugend und Bildung in der Stadt widmet. Das ist ein Konzept, welches mehr als zukunftsträchtig ist.
    Sportlich weiß ich, dass der Verein mit Micha Skorzenski einen Fachmann und einen erfolgshungrigen und akribisch arbeitenden Trainer als Coach an der Spitze hat.
    Ich wünsche ihm und seinem Team alles Gute für die kommenden Herausforderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 2 =