Spektakel am Ostermontag

Am Ostermontag gewinnen die Zwanziger das torreiche Spiel beim FC Inde Hahn mit 6:3 (4:1) und festigen den dritten Tabellenplatz in der Landesliga Staffel 2.

Neun Tore und ein wahres Spektakel bekamen die rund 100 Zuschauer am Ostermontag in Aachen geboten, wo sich die Zwanziger im Duell mit dem FC Inde Hahn insbesondere im ersten Durchgang konsequent im Ausnutzen eigener Torchancen zeigten. Denn nach der nicht unverdienten FC-Führung (15.) schlugen unsere Jungs eiskalt zurück: Nach einer Ecke nutzte Marc Hebbeker eine Kopfballvorlage von Aaron Böning zum Ausgleich (26.), dann setzte Julian Knoll den gegnerischen Torwart erfolgreich unter Druck und ließ sich zum 1:2 anschießen (34.).

Den dritten Treffer markierte Daniel da Silva, der den Ball nach einem Lattentreffer von Kapitän Mario Puzzo über die Linie drückte (39.). Für unseren Winterneuzugang war es der erste Treffer im schwarz-weißen Dress. Mit dem Pausenpfiff köpfte Felix Krellmann eine Ecke von Mikko Dornbusch ins Netz (45.). Mit einem überraschend deutlichen 4:1-Vorsprung ging es anschließend in die Kabine.

Zwar gelangen den Gastgebern nach der Pause noch zwei Treffer (57./83.), doch auch unsere Schwarz-Weißen waren in Person von Hebbeker (69.) und Capitano Puzzo, der einen am eingewechselten Granit Rama verwirkten Foulelfmeter sicher verwandelte (87.), erfolgreich. „Hier muss man erstmal gewinnen. Das ist uns dank einer hervorragenden Chancenverwertung vor der Pause gelungen. Die drei Gegentore sind zwar ärgerlich, aber das ist bei sechs eigenen Toren zum Glück nicht entscheidend“, freute sich Trainer Micha Skorzenski, dessen Zwanziger dem Dürener Führungsduo weiter eng auf den Fersen bleiben.

Reserve verliert Stadtderby
Leider nicht so erfolgreich verlief der Ostermontag für unsere Reserve, die das stadtinterne Duell mit dem FC Umut mit 1:3 verlor. Lediglich Ricardo Oberlack traf in der Schlussphase für das Team von Trainer Marcel Matter.

Felix Krellmann ist beim FC Inde Hahn kurz vor der Pause per Kopf erfolgreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.