U10: 2ter Platz beim Hallenturnier von Viktoria

Der Lokalrivale und amtierende Hallenstadtmeister in der E-Jugend hatte vergangenen Samstag zum Hallenturnier geladen. In einem stark besetzten Teilnehmerfeld erreichte unserer jüngerer E-Jugend-Jahrgang dabei einen achtbaren zweiten Platz.

Gespielt wurde das Turnier in einer Vorrunde mit zwei Gruppen im Modus jeder gegen jeden. Die ersten beiden Mannschaften konnten sich dabei für die Finalrunde qualifizieren und die letzten beiden Mannschaften in der Trostrunde die Platzierungen ausspielen. Für unser Team ein etwas ungewohnter Modus – der aber durchaus seinen Reiz mit sich brachte.

In der Vorrunde wartete als erster Gegner der 2008er Jahrgang des TUS Königsdorf. Trotz spielerischer Überlegenheit taten sich unsere Zwanziger zu dieser frühen Uhrzeit allerdings schwer zwingende Chancen zu erarbeiten und so ging das Spiel mit einem verdienten aber nicht ganz ungefährdeten 2:0 zu Ende. Gegen den nächsten Gegner VFR Büttgen konnte zwar ebenfalls eine gewisse Dominanz erspielt werden – diese zahlte sich allerdings o gut wie gar nicht in zwingenden Offensivaktionen aus, somit ging das Spiel 0:0 aus -was noch für Spannung sorgen sollte. Somit musste dann gegen den vermeintlich stärksten Gegner der Gruppe Bergheim 2000 (ebenfalls 2008er Jg.) mindestens ein Punkt her. Eine schwere Aufgabe, die unmittelbar nach Anpfiff durch den schnellen 0:1 Rückstand noch schwerer werden sollte. Auf einmal löste sich aber der Knoten und unsere Zwanziger nahmen die Zweikämpfe an und spielten mit Tempo nach vorne. Somit konnten Sie das Spiel noch drehen und am Ende stand nach einem dramatischen Spiel und einem last-Minute-Ausgleich der Bergheimer ein 3:3 als Ergebnis und damit auch der Einzug in die Finalrunde fest.

In der Finalrunde wartete dann wiederum der FC Bergheim 2000 als erster Gegner auf uns. Das zweite Aufeinandertreffen brachte allerdings weniger Torraumszenen mit sich und endete leistungsgerecht 0:0. Im folgenden Spiel gegen Porz funktionierte der Angriff wiederum besser und wir konnten einen verdienten 3:1 Sieg einfahren und damit im letzten Spiel gegen die Heimmannschaft um den Turniersieg spielen. In diesem vorgezogenen Finale zeigte der 2008er Jahrgang von Viktoria allerdings warum er der amtierende Hallenstadtmeister ist und gewann verdient mit 4:1 Hier zeigte sich deutlich der Altersunterschied und dass das Team seid 4 Jahren über mehrere Verein hinweg eingespielt ist. Immerhin konnten unsere 2009er als einziges Team ein Tor gegen die neu-Viktorianer erzielen und bekamen die wenigsten Gegentreffer – immerhin ein Achtungserfolg und ein Zeichen solider Abwehrarbeit. Somit hieß es dann am Ende nochmal zittern, ob Bergheim gegen Porz ein Kantersieg gelingen würde, um somit noch an uns vorbei zu ziehen. Dies gelang den Bergheimern jedoch nicht, so dass am Ende ein verdienter zweiter Platz sowie die Auszeichnung zum besten Spieler des Turniers zu Buche stand. Glückwunsch an unsere Jungs und das Trainerteam!

2. Platz und Auszeichnung als Bester Spieler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 18 =