Zwanziger sind auswärts gefordert

Am vierten Spieltag der Fußball-Mittelrheinliga gastieren die Zwanziger beim VfL Vichttal. Die U23 gastiert derweil in Heiligenhaus.

Nachdem die Zwanziger ihr erstes Auswärtsspiel der Saison in Wesseling hatten gewinnen können, steht nun am Sonntag (15.30 Uhr) beim VfL Vichttal der zweite Auftritt der Spielvereinigung auf fremdem Platz an. Auf dem extrem kleinen Kunstrasenplatz des VfL geht es normalerweise recht hektisch zu. Darauf müssen sich Trainer Sven Demandt und sein Team einstellen.

Personell sieht es insbesondere im Defensivbereich nicht optimal aus. Mit einer Fersenverletzung wird Innenverteidiger Sven Hoffmann definitiv ausfallen. Zudem steht Außenverteidiger Tobias Stecker aus privaten Gründen nicht zur Verfügung. Es wird also personelle Veränderungen geben im Vergleich zur Punkteteilung gegen Aufsteiger FC Pesch. Doch auch mit neuem Personal ist das Ziel klar: Beim VfL Vichttal wollen die Zwanziger die nächsten Auswärtspunkte einfahren.

Das gleiche Ziel verfolgen die U23 und die U21 der Zwanziger. In der Bezirksliga Staffel 1 gastiert die Frechener U23 beim Heiligenhauser SV (So.,15 Uhr). Die noch punktlose Mannschaft von Coach Frank Doblhofer will den nächsten Anlauf nehmen und nach dem ersten erzielten Bezirksliga-Treffer nun auch erstmals punkten.

Beim VfR Fischenich (So.,14.30 Uhr) will die U21 der Zwanziger nach einem spielfreien Wochenende die ersten Punkte in der Kreisliga B einfahren. Die Vorzeichen stehen gut, denn die Leistungen in den ersten beiden Spielen waren durchaus in Ordnung.

Im Kurt-Bornhoff-Sportpark empfängt die Vierte Mannschaft in der Kreisliga D den SV Kendenich (So.,15 Uhr) und will am zweiten Spieltag ebenfalls erstmals Punkte einfahren.

#WirfürFrechen
#AufgehtsZwanziger

Voller Fokus auf Vichttal: Beim VfL wollen die Zwanziger den nächsten Auswärtssieg einfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 10 =